Diamond kommt kurz vor dem Schul-Cloud Forum

Kürzlich haben wir, das Bachelor-Projekt Team, das vierte Release v0.4.0 (Diamond) der Schul-Cloud veröffentlicht. Neben der Veränderung der Architektur im Client von React auf serverseitiges Rendering mit Express (hierzu mehr in einem späteren Blog-Artikel), sind die Themen Dockerization, Dateiverwaltung, Kurskontext und Inhaltesuche die wichtigen Punkte in dieser Iteration.

Dockerization

Skalierbarkeit ist ein wichtiges Thema bei einem ambitionierten Projekt wie es die Schul-Cloud ist. Somit haben wir uns entschieden, die Container in Kubernetes zu betreiben. Dies ermöglicht ein skalierbares System, bevor es in die erste Testphase mit dem MINT-EC geht.

Dateiverwaltung

Wie im letzten Release war die Dateiverwaltung ein wichtiger Punkt in der täglichen Arbeit. Nun ist es möglich, neben seinen eigenen Dateien auch auf Kurs - und Klassendateien zuzugreifen. Dies ermöglicht Lehrern und Lehrerinnen, Inhalte sowie Aufgaben mit seinen Schülern und Schülerinnen zu teilen. Die Grundfunktionen wurden erweitert. Eine Hausaufgaben-Funktion wird es im nächsten Release geben.

Kurskontext

Das Arbeiten vor und innerhalb einer Unterrichtsstunde sollte in dieser Iteration erweitert werden. Neben den LTI-Tools gibt es nun die Möglichkeit, Unterrichtsstunden für einen Kurs vorzubereiten. Dies wurde prototypisch vorbereitet und wird in den nächsten Tagen mit Lehrern und Lehrerinnen getestet. So soll es möglich sein, Inhalte aus der Materialiensuche und der Dateiverwaltung zu einer Stunde hinzuzufügen, eigene Unterrichtsgliederungen sowie Aufgaben vorzubereiten und Hausaufgaben zu erstellen.

Inhaltesuche

In Kooperation mit einem Master-Seminar wurde eine erste Version der Materialiensuche erstellt und in den Client eingebunden. Nun ist es möglich, nach Inhalten in einer Auswahl von externen Content-Anbietern zu suchen und für die Unterrichtsvorbereitung zu nutzen.

Neben diesen Punkten wurden weitere Features vorbereitet, wie u.a. der Kalender-Dienst, Erstellen von schulweiten Neuigkeiten und eine Hausaufgabenverwaltung. In den folgenden Wochen geht es nun darum, die bestehenden Funktionalitäten zu verbinden und zu erweitern. Testpersonen werden hierbei frühzeitig in diesen Prozess einbezogen.

Links: Client v0.4.0 Server v0.4.0

Newsletter anmelden